So viel Scheiße, das hätte ich nicht gedacht

Wenn man einmal anfängt, kommt viel mehr zusammen, als man dachte. Das ist beim Bauen so, beim Renovieren, beim Ausmisten … und so ist es auch bei diesem Projekt. Ich habe in den letzten Jahren zwar einiges an Material zusammen getragen, aber bei der Nach-Recherche kommt doch noch einiges dazu.

Einerseits freut mich das, weil das Museum für Scheiße dadurch größer wird. Andererseits bin ich … nun ja, es ist halt viel Arbeit.
„Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit“, hat Karl Valentin mal gesagt. Ich mache zwar keine Kunst, sondern ein Museum, aber das ist auch eine brotlose Kunst. Zumindest im Moment noch. Bin mal gespannt, ob die Leute eines Tages in Scharen kommen oder ob sie mit diesem Scheiß lieber nichts zu tun haben wollen. Egal – ich mache es trotzdem, ich muss es einfach tun.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0